zum Inhalt springen

zur Navigation springen

Bookmark & Share

zum Seitenanfang

Komplettlösungen für die Vorhersage von Wirkstoff-Interaktionen - Promega und Puracyp kombinieren Assay-Systeme und Zelllinien

Mannheim, 02.09.11 - Die Promega Corporation, Madison/Wisconsin (USA), mit deutscher Niederlassung in Mannheim kombiniert ihre Assay- und Detektionssysteme mit den stabilen Zelllinien der Puracyp Inc. , Carlsbad/Kalifornien (USA), um Komplettlösungen zur Untersuchung von Zellkern-Rezeptoren für die Medikamentenentwicklung anzubieten. Die neuen Produktlinien eignen sich zur Identifizierung von chemischen Wirkstoffen, die Zellkern-Rezeptoren aktivieren und den Cytochrom (CYP) P450 Metabolismus induzieren. Gleichzeitig kann die Zelltoxizität untersucht werden. Wissenschaftler nutzen diese Methode, um Wechselwirkungen von Medikamenten in Menschen vorherzusagen. Die Produkte werden online über die Puracyp vertrieben.
CYP-Aktivierung, Metabolismus und Toxizität in einem Well bestimme
Die zellbasierten Assay-Systeme können für das Multiplexing eingesetzt werden und ermöglichen die Messung von CYP-Aktivierung, Metabolismus und Toxizität in einem einzigen Well einer 96- oder 384-well-Platte.Die stabilen Zelllinien von Puracyp exprimieren Zellkern-Rezeptoren wie den Pregnane X Receptor (PXR) und sind auf die Assay- und Detektionssysteme von Promega abgestimmt. Die erste gemeinsame Produktlinie enthält Puracyps DPX2(TM) Zellen mit humanem PXR, rPXR (Maus), M?B3 (Affen) und menschlichen Ahr-Zellen 1A2-DRE. Momentan sind Puracyps DPX2(TM) stabile Zelllinien der Goldstandard, um die Aktivierung von PXR durch neue Wirkstoffe zu bestimmen. Systeme für humane CAR-Zellen werden derzeit entwickelt.
»Diese Kits ermöglichen Wissenschaftlern, wichtige Fragen über die Aktivierung von Zellkern-Rezeptoren und den oxidativen Metabolismus zu beantworten«, sagt Dr. Jerome Lasker, Abteilungsleiter Laboratory Operations bei Puracyp. Puracyp CEO Mark Dale fügt hinzu: »Die Aktivierung von Zellkern-Rezeptoren und der CYP-Metabolismus können mit Puracyps Kits kostengünstig bestimmt werden.« Thomas Livelli, Vizepräsident Life Science Products and Services bei Promega kommentiert: »Dieses neue Angebot wird für Wissenschaftler sehr nützlich sein und stellt hochwertige zellbasierte Systeme für die Forschung und Entwicklung bereit.«

zum Seitenanfang

KONTAKT ZUM PRESSETEAM

Dr. Anette Schwenzer
Promega GmbH
Schildkrötstr. 15
68199 Mannheim
Tel.: +49 621 8501-110
Fax: +49 621 8501-130
anette.schwenzer@promega.com
Patricia Fischer
Promega GmbH
Schildkrötstr. 15
68199 Mannheim
Tel.: +49 621 8501-179
Fax: +49 621 8501-225
patricia.fischer@promega.com