zum Inhalt springen

zur Navigation springen

Bookmark & Share

zum Seitenanfang

Fluoreszenzfarbstoff für dsDNA-Quantifizierung

Promega ermöglicht genaue Probenvorbereitung für Next Generation Sequencing

Mannheim, 01.12.10 - Die Promega Corporation, Madison/Wisconsin (USA), mit deutscher Niederlassung in Mannheim bietet mit dem QuantiFluor™ dsDNA System Wissenschaftlern einen sensitiven und spezifischen Fluoreszenzfarbstoff für die Quantifizierung von doppelsträngiger DNA (dsDNA).
Sensitive Messung von doppelsträngiger DNA
Der Fluoreszenzfarbstoff bindet nur minimal an Einzelstrang-DNA, RNA, Proteine oder Inhibitoren und ermöglicht so eine genauere Bestimmung von geringen Konzentrationen an dsDNA als eine Messung der Absorption bei 260 nm. In einem Mikrotiterplatten-Lesegerät können bis zu 50 pg/ml DNA in einem Volumen von 200 μl gemessen werden. Damit eignet sich diese Methode besonders für die Probenvorbereitung des Next Generation Sequencing. Das QuantiFluor™ dsDNA System lässt sich einfach auf dem QuantiFluor™ Single-Tube Fluorometer einrichten, ist aber unabhängig von Gerätesystemen. Das System kann sowohl auf Single-Tube- als auch Mikrotiterplatten-Fluorometern ausgelesen werden. Einzige Voraussetzung: Das Gerät sollte bei einer Wellenlänge von 504 nm anregen und die Emission bei 531 nm messen.
Bildmaterial im Anhang: Das QuantiFluor™ dsDNA System ermöglicht zusammen mit dem QuantiFluor™ Single-Tube Fluorometer eine spezifische und sensitive Quantifizierung von doppelsträngiger DNA.

Ihr Kontakt zum Presseteam der Promega GmbH

zum Seitenanfang